Share on facebook
Share on twitter
Share on google
Geschichte:

Agility ist ein Hindernisparcours welcher 1978 vom Briten Peter Meanwell erfunden wurde.

In den 1980er Jahren kam diese Hundesportart auch nach Deutschland. Die weltweite Verbreitung nahm seinen Lauf und so kam es 1996 zur ersten Weltmeisterschaft.

Agilityparcours
Aber was ist Agility eigentlich genau?

Agility ist eine der actionreichsten Hundesportarten weit und breit! Hierbei muß der Hund einen Hindernisparcours, mit verschiedensten Geräten, in einer festgelegten Reihenfolge, innerhalb einer vorgegebenen Zeit, durchlaufen. Der Hundeführer muß, nach guter Überlegung, seinen Hund anhand von Hörzeichen und Körpersprache durch den Parcours führen. Der Hund läuft frei (ohne Halsband und Leine) und es dürfen weder der Hund, noch die Hindernisse berührt werden. Das Absolvieren des Parcours setzt ein hohes Maß an Geschick bei Mensch und Hund voraus.

Dies bedeutet, daß das Team (Hund und Mensch) gut zusammenarbeiten muß, um den Hindernislauf gemeinsam schnellstmöglich und fehlerfrei zu bewältigen.

Um Hunden aller Größen diese Sportart bieten zu können, gibt es 3 verschiedene Größenklassen, welche getrennt gewertet werden. Von klein bis groß (Small, Medium, Large) kann somit diese Sportart ausgeübt werden. Damit leistungsgerecht gestartet werden kann wurde der Schwierigkeitsgrad in sogenannte Leistungsklassen aufgeteilt. Diese bestehen ebenfalls aus 3 Gruppen (LK1, LK2, LK3) und gestalten sich von leicht über mittel bis schwer. Für Senioren (ab 7 Jahren) gibt es eine eigene Leistungsklasse genannt Oldies.

Voraussetzung für die Teilnahme an offiziellen Turnieren:

Mindestalter des Hundes 18 Monate

● bestandenen Verkehrsteil der BH-Prüfung

● Nachweis der Tollwutimpfung

● Hund muß gechipt sein

● Hundeführer muß Mitglied einer ÖKV zugehörigen Verbandskörperschaft sein

Agility bei unserem Verein SVÖ-Ottnang

Auch wir beim SVÖ-Ottnang sind im Besitz solcher Agilitygeräte und haben einige fleissige Vereinsmitglieder, die sich für diese Sportart begeistern und sehr erfolgreich in ganz Österreich an verschiedensten Turnieren teilnehmen.

Du bist interessiert an dieser Sportart und dein Ziel ist es ebenfalls Turniere zu starten?

Du willst mit Ehrgeiz und Geduld alles notwendige Erlernen, um auch in der Agility-Turnierwelt mitzumischen?

Dann kontaktiere unsere Zauner Melanie unter

Tel: 0680/2060869 oder direkt am Hundeplatz in Hagleithen.

(Achtung! Die Teilnehmerzahl ist begrenzt!)

Trainingsmöglichkeit für Turniergeher

Vom Frühling bis zum Herbst immer Donnerstag-Nachmittag.

Feichtinger Yvonne unterstützt euch, alle grundlegenden Führtechniken zu erlernen und den Hund an alle Geräte zu gewöhnen, um ein fehlerfreies durchlaufen des Parcours zu erzielen.

Es muß gewährleistet sein, daß der Hund gesund ist und nicht überfordert wird,
denn das wichtigste beim Agility sind der Spaß und die sportliche Aktivität!

X